Wettbewerbsrecht

… im Kampf um den Kunden wird mit harten Bandagen gekämpft.

Unternehmern im globalisierten Verdrängungswettbewerb sind häufig bereit – oder durch die Umstände getrieben – alles zu tun, um erfolgreich zu sein.

Das Wettbewerbsrecht befasst sich mit den Grenzen des Erlaubten. Rechtsgrundlage ist das Gesetz zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs das aufgrund europarechtlicher Kompetenzen auf Richtlinien und Verordnungen der EU basiert. Da ein Wettbewerbsvorsprung auch dadurch erreicht werden kann, dass einer der Wettbewerber gesetzliche Vorschriften nicht beachtet, sind etliche wettbewerbsrelevante weitere Gesetze mit zu berücksichtigen.

In unserem Newsletter berichten wir von Zeit zu Zeit über generell relevante Themen des Wettbewerbsrechts und neue Fallkonstellationen aus der Rechtspraxis. Ein Wettbewerbsverstoß kann für den angegriffenen Wettbewerber verheerende Folgen haben, so dass unverzügliches schlagkräftiges Handeln gefragt ist. Mittel der Wahl sind wie im Presserecht einstweilige Verfügungen, um Wiederholungen des unlauteren Verhaltens schnell und effektiv zu unterbinden. Da bei festgestellten Rechtsverletzungen Auskunfts- und Schadensersatzansprüche geltend gemachten werden können, schließt sich im Regelfall ein Folgeprozess an.

Mit drei erfahrenen Kollegen beraten wir Sie gerne im Vorfeld Ihrer Werbekampagne. Ihre Rechtsvertretung übernehmen wir schnell, unbürokratisch und effektiv, egal ob Sie als angegriffene Partei gegen unlauteren Wettbewerb aktiv vorgehen müssen oder sich gegen Unterlassungsansprüche eines Wettbewerbes zur Wehr setzen müssen.

In dieser Position erhalten Sie im Regelfall eine Abmahnung des Wettbewerbers. Da naturgemäß kurze Fristen gesetzt werden, setzen Sie sich bitte sofort mit uns in Verbindung, um die weitere Vorgehensweise festzulegen. Wir sichern Ihnen einen Besprechungstermin werktags innerhalb von 24 Stunden zu. Tätigkeiten am Wochenende und feiertags müssten vorab vereinbart werden.

Wenn Sie eine einstweilige Verfügung zugestellt erhalten haben, müssen Sie sich zunächst nach dieser Verfügung richten. Ist die einstweilige Verfügung zu Unrecht erlassen worden, wird Sie auf unseren Widerspruch hin durch Urteil oder im Rahmen der außergerichtlichen Korrespondenz beseitigt.

Gerade im Wettbewerbsrecht mit seinen hohen Streitwerten besteht ein hohes Interesse an einer kostenoptimalen schnellen Gesamterledigung. Andererseits wird in keinem anderen Rechtsgebiet so sehr mit den zur Verfügung stehenden Verfahrensarten taktiert (nach dem Motto … die Kriegskasse entscheidet).

Inhaltliche Schwerpunkte haben wir auch im Wettbewerbsrecht in den von uns ständig betreuten Branchen (Bau, Baustoffe, Bautechnik, Anlagen- und Maschinenbau, Transport und Verkehr, Fotografie und …. last but not least der Automobilindustrie).

Im Einzelhandel einschließlich Internethandel via Onlineshop bestehen branchenübergreifende Erfahrungswerte bis hin zum effektiven Schutz selektiver Vertriebssysteme.

Ihre Ansprechpartner

Eberhard K. Vetter

Email: vetter@v-g-h.de
Telefon: 07131/8975910

Rechtsanwalt seit 1979
Fachanwalt für Arbeitsrecht

» Vita

Eberhard K. Vetter

Martin Hartmann

Email: hartmann@v-g-h.de
Telefon: 07131/8975930

Rechtsanwalt seit 1995
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

» Vita

Martin Hartmann

Christian Falla

Email: falla@v-g-h.de
Telefon: 07131/8975930

Rechtsanwalt seit 1994
Fachanwalt für Transport- und Speditionsrecht

» Vita

Christian Falla